Natur-Rezepte gegen Haarausfall

Haarausfall?! Und jetzt?

Wir zeigen Dir natürliche Hausmittel und Rezepte gegen Haarausfall – Denn Haarausfall sollte nicht gleich mit der „Chemokeule“ behandelt werden.

Haarausfall wird durch unterschiedlichste Faktoren verursacht, zu denen insbesondere Stress, ein ungesunder Lebensstil (übermäßiges Rauchen/übermäßiger Alkoholgenuss), eine unausgewogene/schlechte Ernährung, oder sogar hormonelle Schwankungen zählen. Haarausfall kann Männer und Frauen treffen, wobei häufig Frauen mehr unter den Symptomen leiden.

Hier kommen 10 natürliche Hausmittel und Rezepte die Haarausfall stoppen und vorbeugen können:
Haarausfall stoppen

  1. Zitronensaft und Olivenöl vermischen und die Kopfhaut damit zweimal wöchentlich einreiben.
  2. Eine Kur mit basischen Tees bringen das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen in deinem Körper wieder auf die Spur.
  3. Huflattichblüten: Ein probates Hausmittel gegen Haarausfall – Einfach eine Handvoll Huflattichblüten mit 500ml kochendem Wasser übergießen. Nachdem der Saft abgekühlt ist, kann dieser als Haarspülung verwendet werden.
  4. Eine Zwiebel in Würfel schneiden und diese mit 100 ml Franzbranntwein vermischen. Das ganze 14 Tage ruhig und dunkel stehen lassen. Dann mit zwei Teilen Wasser verdünnen und absieben. Damit kann täglich die Kopfhaut massiert werden.
  5. Waschmittel mit hohen Parfüm-Anteil sollten komplett vermieden werden..
  6. Erhöhter Stress führt zu Schuppenbildung und „Vertalgung „der Kopfhaut, diese wiederum zu Haarausfall.
  7. Arganöl: Indem es die Durchblutung anregt, fördert das marokkanische Öl die Nährstoffversorgung der Haarwurzel. Tragedas Öl massierend auf den Kopf auf und lassen es mindestens 30 Minuten abgedeckt  – besser über Nacht, einwirken.
  8. Kieselerde: Reich am Spurenelement Silicium hilft Kieselerde sowohl äußerlich, als auch innerlich angewendet, um den Mineralstoffmangel auszugleichen, der Haarausfall häufig zugrunde liegt.
  9. Bier: Bier gilt als eines der ältesten Hausmittel für die Haarpflege. Wasche deine Harre mindestens einmal pro Woche mit Bier. Danach einfach wirken lassen und nach einer halben Stunde gründlich mit einer schwachen Zitronen- oder Essiglösung vorsichtig auswaschen.
  10. Ja, auch das Rauchen gehört zu einer ungesunden Lebensweise und kann den Haarausfall verursachen. Das Nikotin verengt die Gefäße so stark, dass die dünnen Äderchen in deiner Kopfhaut kein Blut mehr bis hinzu den Haarwurzeln transportieren können. Deshalb wird empfohlen die Qualmerei endgültig aufzugeben – zusätzlich schonst Du nicht nur deinen Körper, sondern auch den Geldbeutel.

Fallen Dir noch weitere Hausmittel gegen Haarausfall ein?

Titelbild ©: https:[email protected]/7168701688

Haarausfall stoppen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen