Hämorrhoiden und Schwangerschaft – verhindern und loswerden

Statistisch gesehen, leiden rund 50% der Schwangeren unter Hämorrhoiden während oder noch der Schwangerschaft.

Wie kann man diese verhindern und wieder loswerden?

Hämorrhoiden werden in den häufigsten Fallen durch Verstopfung verursacht. Verstopfung selbst wird wiederum durch eine unausgeglichene Ernährung, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme und unzureichender Bewegung verursacht.

Die fehlende Bewegung trifft in der Regel während der zweiten hälfte der Schwangerschaft ein, was erklärt, dass die Hämorrhoiden oft während dieser Zeit auftreten. Um Hämorrhoiden zu vermeiden, ist es daher sehr wichtig, dass Schwangere trotz allen Leiden sich ausreichend bewegen. Hinzu sollten Schwangere hauptsächlich Wasser trinken, d.h. 2 Liter am Tag. Dies fördert die Darmbewegung. Eine ausgeglichene Ernährung umfasst die Aufnahme von Ballaststoffen.

Hinzu sollten Schwangere darauf achten, dass sie sich beim Stuhlgang Zeit nehmen und nicht zu feste drücken, damit die Darmwände nicht überspannt werden und der Schließmuskel richtig arbeiten kann. Für die richtige Funktionsweise des Schließmuskels spielen Übungen wie die Beckenbodenübungen eine große Rolle. Diese Übungen werden in den meisten Fällen auch in den Klassen zur Vorbereitung der Geburt erklärt und geübt. Bei den Übungen spannt man die Muskeln der Vagina und des Anus für zehn Sekunden und wiederholt dies 30-mal.

Um die Hämorrhoiden wieder loszuwerden sollte man alles zur Vorbeugung von Hämorrhoiden beachten. Darüber hinaus sollten man Sitzbäder nehmen, um die Schmerzen und den Juckreiz zu lindern. Die Intimhygiene darf auch nicht vernachlässigt werden. Am besten reinigt man sich gründlich nachdem Stuhlgang mit Wasser und trocknet sich vorsichtig ab. Auch ein Eisbeutel kann helfen. Der Druck, der auf den Beckenboden ausgeübt wird, sollte auch kontrolliert werden. Dies kann man durch eine Änderung der Haltung bewirken, d.h. nicht zu lange stehen und sitzen, sich auf die linke Seite während des Schlafens legen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen